Küstenkraftwerk KIEL

In Kiel entsteht zur Zeit der Neubau eines Küstenkraftwerkes. Mit dem Neubau liefert die Stadtwerke Kiel AG somit einen wichtigen Stein für die Energiewende. Die Erzeugung von Strom und Wärme mittels Verbrennung von Erdgas in großen Kolbenmotoren, wird zu einer deutlichen Verringerung des CO2-Ausstoßes sorgen, gegenüber den bisher betriebenen Kohlekraftwerk. In diesem Zuge untersucht KPI mehrere Varianten zur Befestigung des Fördeuferabschnittes des Küstenkraftwerkes KIEL und erbringt geotechnische Beratungsleistungen zur Sicherung der erodierenden Teichböschung. 

Leistungen KPI:
  • Variantenuntersuchung Küstenschutz Fördeufer
  • Variantenuntersuchung Böschungssicherung Teich
  • Baugrunduntersuchungen
Bausumme:Für die Teilmaßnahmen rd.200.000 - 300.000 EUR
Leistungszeitraum Ende:2017
Leistungszeitraum:2017

Projektimpressionen

Videos

Google Maps


zurück