U4 Horner Geest

Vor dem Hintergrund steigender Einwohnerzahlen in Hamburg sowie der seit 2007 mit rund zwei Prozent jährlich steigenden Fahrgastzahlen im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) hat die Stadt die HOCHBAHN damit beauftragt, Planungen für den Ausbau des U-Bahn-Netzes aufzunehmen.  Von der Verlängerung der U4 profitiere vor allem der Stadtteil Horn mit seinen knapp 40.000 Einwohnern. Die U4 wird ab der Haltestelle Horner Rennbahn auf die Horner Geest verlängert. Die neue 1,9 km lange U-Bahn-Strecke soll unter der Manshardtstraße verlaufen und wird zwei neue Haltestellen haben. Der Baubeginn für die Verlängerung der U4 ist für 2019 geplant.
Die innerstädtische Lage mit geringem Platzangebot erfordert ein dezidiertes Bodenmanagement zur Zwischenlagerung, Konditionierung, Wiederverwendung und Abfuhr der anfallenden Aushubböden.

Leistungen KPI:
  • Geotechnische Beratung Bodenmanagement
  • Monitoring Grundwasser
  • Bohrüberwachung Baugrundaufschlusskampagne
  • Geotechnische Beratung Spezialtiefbau und Flächenwiederherstellung
  • 3D-Fachmodell Baugrund inkl. Grundwasser
Bausumme:> 330 Mio. EUR
Leistungszeitraum Ende:2016
Leistungszeitraum:ab 2016

Projektimpressionen

Google Maps


zurück